Diagnostik

Vorgespräch

Schon während des Studiums wird sehr viel Wert darauf gelegt, die Vorgeschichte des kleinen Patienten zu kennen. In der praktischen Arbeit als Tierarzt ist für uns umso wichtiger, zunächst mit Ihnen als Tierbesitzer ein ausführliches Vorgespräch über Ihr Haustier zu führen. So können wir mehr darüber erfahren, was wir für Ihren kleinen Liebling tun können.

Für uns ist es wichtig, mehr über den Allgemeinzustand Ihres Tieres zu erfahren, über Vorerkrankungen, ggf. vorhandene Allergien oder auch über die Symptome oder Gründe, die Sie zu uns geführt haben. Aus diesem Vorgespräch lässt sich für uns individuell ableiten, welche Untersuchungen und Maßnahmen erforderlich sind, um Ihrem Tier zu helfen. 

 

Tierarzt Rommerskirchen - Georgios Koutroulis (ehemals Dr. Hansen)
Ablauf Untersuchungen - Tierarzt in Rommerskirchen im Rhein-Kreis Neuss

Untersuchungen

Orientiert an den Symptomen (z. B. Schmerzen oder Erbrechen), die Ihr Haustier zeigt und abgeleitet aus dem Vorgespräch, werden wir die individuell erforderlichen Untersuchungen durchführen. Der erste Schritt ist dabei ist eine allgemeine Untersuchung mit Ziel, die jeweiligen Symptome zu lokalisieren.

Neben der allgemeinen Untersuchung bieten wir folgende spezielle Untersuchungen an:

  • Untersuchung der Hautoberfläche und Analdrüsen (dermatologische Untersuchung)
  • Untersuchung von Tumoren (onkologische Untersuchung)
  • Untersuchung von Maul, Rachenhöhle, Hals, Nase und Ohren
  • Untersuchung vom Lymphknoten
  • Untersuchung der Zähne
  • Untersuchung des Herzkreislaufsystems und der Atmungsorgane (kardiopulmonale Untersuchung)
  • Untersuchung des Magen-Darm-Traktes (gastroenterologische Untersuchung)
  • Untersuchung des Bewegungsapparates und der Wirbelsäule (orthopädische Untersuchung)
  • Untersuchung des peripheren und zentralen Nervensystems (neurologische Untersuchung)
  • Untersuchung des Harn- und Geschlechtsapparates (urogenitale Untersuchung)
  • Untersuchung des weiblichen Geschlechtsapparates und der Milchdrüsen (gynäkologische Untersuchung)
  • Untersuchung des männlichen Geschlechtsapparates (andrologische Untersuchung)
  • Untersuchung des Tieres in Geburt (geburtshilfliche Untersuchung)
  • Untersuchung des Auges und des Lidbindehautes (ophthalmologische Untersuchung)
  • Untersuchung zur Narkosefähigkeit (präanästhetische Untersuchung)

 

 

Labor

Unsere Kleintierpraxis verfügt über ein eigenes Labor und arbeitet zusätzlich mit spezialisierten Veterinärlaboren wie IDEXX und LABOKLIN zusammen, um verschiedenste Untersuchungen durchführen zu können. Eine Blutuntersuchung spielt nicht nur bei Krankheiten des Blutes eine Rolle, sondern für die meisten Organkrankheiten. Man entdeckt Veränderungen an verschiedenen Enzymen und Parameter im Blut und kann daraus Erkenntnisse zur Diagnose oder auch zur Prognose einer Erkrankung sammeln.

Methodisch unterscheidet man die Durchführung eines Blutstatus, die klinische-chemische Untersuchung und serologische, bakteriologische, virologische und parasitologische Untersuchungen.

Alles auf einen Blick:  

  • Blutstatus
  • Klinische Blutchemie
  • Gerinnung
  • Serologische, bakteriologische, virologische und parasitologische Untersuchung
  • Urin
  • Physikalisch Untersuchungen: Dichte, spez. Gewicht,
  • Substrate: Glukose, Uro-Bilirubin, Uro-bilinogen, U-P/C
  • Sediment: Kristalle, Parasiten
  • Zytologie
  • Kot
  • Parasitologie: Flotation, Sedimentation, Auswanderverfahren
  • Schnelltests (Blut, Kot)
  • Bauchspeicheldrüsenentzündung
  • Gerinnungsstörung/Rattengift
  • FIV
  • Leukose
  • Parvovirose
  • Erlichiose
  • Anaplasmose
  • Borelliose
  • Herzwurm
  • Giardien
  • Progesteron (Deckzeitpunktbestimmung)
  • Relaxin (Trächtigkeitstest)
  • Histopathologische Untersuchung von Tumoren
Blutuntersuchungen, Urinuntersuchungen, Kotuntersuchungen beim Tierarzt
Tierarzt Rommerkirchen - Umfang der möglichen Laboruntersuchungen
Zytologie beim Tierarzt - Kleintierpraxis am Gillbach (Rommerskirchen)

Zytologie

Zytologie bezeichnet die Wissenschaft über den Aufbau und die Funktion einer Zelle. Eine zytologische Untersuchung liefert Informationen über die zytologische Diagnostik und ermöglicht damit die Früherkennung von krankhaften Veränderungen. Zytologische Untersuchungen gehören zu unserer täglichen Routine (z. B. Ohrenabstriche, wenn unsere vierbeinigen Freunde Ohrenprobleme entwickeln) und bieten eine schnelle und zuverlässige Aufklärung zu der Grunderkranung. Des Weiteren untersucht werden nicht nur direkte Abstriche, sondern auch Urinsedimente, Körperhöhlenergüsse, Feinnadelaspiraten und Punktate von den verschiedenen Körperorganen.

Röntgen

Die bildgebenden Verfahren spielen eine wichtige Rolle in der Kleintiermedizin. Dabei ist die Röntgendiagnostik heutzutage eine sehr gebräuchliche Technik.  

Unsere Praxis verfügt über eine Hochfrequenz-Röntgenröhre (300 mA / 125 kVp) der Firma InnoVet, einem der führenden Anbieter in der Veterinärradiographie. Die Firma führt Produkte und Leistungen im Bereich der Veterinärmedizin mit Zuverlässigkeit und Supportunterstützung.  Unsere Hochfrequenz-Röntgenröhre von Innovet verfügt über eine hohe Bildqualität und ermöglicht damit eine hohe räumliche Auflösung. 

Röntgenologische Untersuchungen werden außer bei Frakturen (Knochenbrüche) auch zur Beurteilung der Lage und Größe innerer Organe z.B. des Kopfes, der Brusthöhle und des Bauchraum benutzt, um so mögliche pathologische Veränderungen an z.B. folgenden Organen zu kontrollieren: 

  • Atmungstrakt (Nasenhöhlen, Nasennebenhöhlen, Kehlkopf, Luftröhre, Lunge) 
  • Herz-Kreislaufsystem (Herz und herznahe Gefäße) 
  • Verdauungstrakt (Zähne, Speiseröhre, Magen-Darm-Trakt) 
  • Abdominalorgane wie Leber und Milz 
  • Harnapparat (Niere und Harnblase) 
  • Genitaltrakt (Gebärmutter, Trächtigkeit im letzten Trimester) 

Kontrastmittelröntgenuntersuchungen, wie z.B. Magen-Darmpassagen werden bei Verdacht einer Obstruktion z.B. in Form eines Fremdkörpers oder Tumors zusätzlich zu den Routineuntersuchungen durchgeführt. 

Bei orthopädischen Untersuchungen sind röntgenologische Aufnahmen verschiedener Knochenstrukturen der Gliedmaßen, Wirbelsäule oder des Kopfes unersetzlich.    

Tierarztpraxis in Rommerskirchen am Gillbach
Ultraschalluntersuchungen beim Tierarzt - Kleintierpraxis Rommerskirchen
Ultraschall Tierarztpraxis in Rommerskirchen am Gillbach

Ultraschall

Was ist Ultraschall?

Mit eine Ultraschalluntersuchung oder Sonographie bezeichnet man eine bildgebende Untersuchung mittels Schallwellen, deren Frequenz weit über dem hörbaren Bereich von unserem Gehörsinn liegt. Die Technologie ist relativ neu und wird seit den 1970er Jahren in der Humanmedizin eingesetzt. In die Veterinärmedizin ist sie etwas später gekommen. Mittlerweile ist sie aber in Kliniken und Kleintierpraxen ein sehr hilfreiches Diagnosemittel, entweder allein oder in Kombination mit anderen bildgebende Untersuchungen.  

Wie wird Ultraschall eingesetzt? 
Außer natürlich bei der Trächtigkeitsdiagnose bietet der Ultraschall sich für die Untersuchung des Herzens, der Augen und der Organe des Bauchraumes an (u.a. Magen, Darm, Leber, Bauchspeicheldrüse, Nieren, Nebennieren, Harnblase, Gebärmutter, Prostata, Milz) 

Was kann der Ultraschall nicht darstellen? 
Der Ultraschall ist nicht für alle Organe geeignet. Z. B. nicht gut darstellbar sind die knöchernen und lufthaltigen Strukturen wie Skelett und Lunge. 

Andere Vorteile: 
Bei einer Tumordiagnostik haben wir die Möglichkeit, die Sonographie bei vielen Krebsarten für die Metastasensuche einzusetzen. Bei der Unterscheidung zwischen Krebs und anderen Veränderungen des Gewebes kann eine Ultraschalluntersuchung ebenfalls helfen, wie zum Beispiel bei der Abgrenzung von Tumoren von harmloseren Zysten oder Entzündungen. Des Weiteren erlaubt eine Biopsie oder Punktion von Tumoren mithilfe des Ultraschall die schnelle Untersuchung von Tumoren ohne Narkose und große Vorbereitung. Auch in der Nachsorge von Operationen kann der Ultraschall eine Rolle spielen. 

Endoskopie

Die Endoskope sind Geräte, mit denen das Inneren des Körpers untersucht werden kann. Das Wort „Endoskop“ stammt aus dem Alt-Griechischen. Die Wörter „éndon“ und „skopein“ bedeuten so viel wie „von innen beobachten“.

Mittels der Anwendung einer Spiegelkamera sind wir in der Lage die Schleimhäute des Verdauungs- und Atemtraktes zu untersuchen.

Video-Otoskopie

Bei uns gibt es als Sonderleistung die Möglichkeit die inneren Gehörgänge und das Trommelfell unter Sedation oder Vollnarkose zu untersuchen. Ein Video-Otoskop ist ein Endoskop, bei dem mittels einer optischen Kamera, einer Lichtquelle und Bildweiterleitung über Glasfaser-Kabel anschließend Bilder aus den tieferen Gehörgängen aufgenommen werden. So ermöglichen wir die Diagnose bei chronischen wiederkehrenden Ohrenentzündungen und die richtige Behandlung davon.

Endoskopie bei Haustieren - Tierarztpraxis in Rommerskirchen

Öffnungszeiten:

Mo.- Fr.08.30 - 12.00 Uhr & 15.00  - 19.00 Uhr
Sa.09.30 - 12.30 Uhr
  • Hausbesuche nach Terminvereinbarung möglich
  • Termine auch außerhalb der Sprechstunde möglich

Liebe Tierfreunde,

bitte beachten Sie, dass wir aktuell nur eine Terminsprechstunde nach vorheriger Anmeldung anbieten.

Medikamente wie Wurmkuren oder Flohmittel können Sie aber weiterhin ohne telefonische Voranmeldung abholen.

Bitte beachten Sie auch unsere aktuellen Hinweise zur Corona-Pandemie.